Trailer zur neuen Star Trek-Serie

Nach rund 12 Jahren Pause wird es endlich wieder eine neue Star-Trek-Serie geben; Netflix sei Dank. Auf der aktuellen Comic Con wurde jetzt einiges zu Star Trek Discovery gezeigt, unter anderem dieser Trailer.

Das sieht weniger nach “Discovery” und mehr nach “War” aus, etwas, wofür Star Trek eigentlich überhaupt nicht steht, aber ich bleibe optimistisch. Der Trailer dient dazu, das Interesse zu wecken, da gehören ein paar Weltraumschlachten dazu.

Es gibt auch noch einen 6:50 extended Trailer

Bei Star Trek kann man viel falsch machen und besonders Fans sind schnell verärgert, wie ich es auch bei den neuen Abrams-Verfilmungen war, aber ich freue mich einfach mal ganz vorsichtig und hoffe auf eine gute Serie. Netflix wird das Ding schon schaukeln.

David

2 Comments

  1. Ich glaube, ein Problem ist, dass die westliche Gesellschaft inzwischen in der dritten Nachkriegsgeneration ist, also effektiv keinen Krieg mehr von der zivilen Seite her direkt miterlebt hat. Und dann klingt “Krieg” natürlich toll. In den Sechzigern und Siebzigern, wo man noch Angst vor einem Atomkrieg hatte, war eine Friedensbotschaft viel angesagter.

    • Ja, Gene Roddenberry hat ja selbst den Krieg miterlebt und daraufhin Star Trek eigentlich als eine friedliche Zukunftsvision geschaffen. Das kam damals natürlich gut an, so eine bombastische Schlacht wirkt sich heute besser auf die Einschaltquoten aus. Aber vielleicht ist es nur im Trailer, um Aufmerksamkeit zu erregen, fände schade, wenn das der Fokus der Serie wird. In Star Trek gab es auch immer wieder Auseinandersetzungen, aber sie waren selten der zentrale Aspekt der Serie.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *