Short Story Collab

Seit einiger Zeit existiert diese Idee in meinem Hinterkopf, mehrere Blogger zum gemeinsamen Schreiben zu motivieren. Diese Idee änderte sich im Laufe der Zeit immer wieder, angeregt durch den Kurs The Future of Storytelling, den NaNoWriMo und dem tollen Comic Collab-Projekt von Schlogger fand ich, war es an der Zeit, endlich mal zu machen, statt lange zu überlegen.

Um was soll es hier gehen?
Ganz einfach: ums Schreiben. Nicht mehr, nicht weniger.

Gibt es irgendwelche Regeln?
Nein. Geplant ist, jeden Monat ein Thema zu nennen, zu dem etwas geschrieben werden kann. Wer mag, kann den Link zu seinem Text unter dem jeweiligen Artikel als Kommentar posten oder auf den Artikel verlinken, in einem Sammelpost werden dann alle Teilnehmer verlinkt. Es gibt keine Vorgaben, wie lang oder in welcher Form der Beitrag veröffentlicht werden soll. Jeder wie er mag. Der einzige Sinn ist es, Leute wie mich zum regelmäßigen Schreiben zu bringen.

Immer am 1. des Monats wird hier ein neues Thema genannt und die Teilnehmer des vorherigen Monats aufgelistet. Themenvorschläge sind durchaus erwünscht.

Am Samstag (1. Februar) kommt dann also das erste Thema. Das ist alles noch nicht komplett bis zum Ende durchdacht, aber wir kriegen das schon gemeinsam hin 🙂 Würde mich freuen, wenn tatsächlich der eine oder andere mitmachen würde. Verbesserungsvorschläge, Kritik und Anregungen sind gerne gesehen.

David

18 Comments

  1. Gute Idee. Vllt kann mich das auch mal wieder motivieren. In den kommenden Monaten bräuchte ich eh Abwechslung von meiner Master Thesis. 😀

    Themenvorschläge so ganz allgemein wie zb “Zukunft” oder schon spezifischer wie “Zukunft deines Landes”?
    Sprich soll es ein Schlagwort sein oder doch mehr?

  2. Hat beides Vor- und Nachteile und ich wollte beides mal ausprobieren. Bei dem einen hat man mehr Freiheit, aber dadurch vielleicht mehr Schwierigkeiten, eine Idee zu finden. Bei dem anderen ist man stärker eingeschränkt, hat aber dafür eine genauere Aufgabenstellung und findet vielleicht schneller rein.

  3. Hm, da es irgendwo ja ums “kreative Schreiben” geht, fände ich den Gedanken recht interessant eine feste Überschrift zu wählen, die aber viel Spielraum lässt. So was wie “Die Keksdose im Rattennest™” zum Beispiel – der Titel ist vorgegeben, aber lässt vieles offen und einiges zu.

    Versteht jemand, was ich meine?

  4. Gerade durch zufall hiervon gelesen, da ich keinen feedreader mehr benutze.
    Klingt nach einer spannenden sache, mal sehen was ich beisteuern kann.

  5. Coole Idee, ich bin gespannt und werde hier immer mal wieder vorbei schauen. 🙂

Comments are closed.