Film-Review: Disneys Wreck-It Ralph

Von Wreck-It Ralph (Ralph reicht’s) habt ihr bestimmt schon gehört. Der Film mit den witzigen Videospiel-Anspielungen im Trailer. Der startet bei uns erst am 6.12., aber Disney hat uns netterweise zu einer Preview eingeladen.

Mein vollständiges Review zu Wreck-It Ralph könnt ihr drüben bei Zockwork Orange nachlesen. Oder ihr könnt euch von mir ganz kurz sagen lassen, dass der Film sich absolut lohnt und sehr witzig ist. Die Videospiel-Anspielungen aus dem Trailer kommen zwar nur am Rande vor und die meiste Zeit befindet man sich in einem ausgedachten Spiel ohne jegliche bekannte Gesichter, das tut dem Spaß aber keinen Abbruch. Also, guckt euch Wreck-It Ralph an. Und am besten natürlich auf Englisch! Sonst müsst ihr auf John C. Reilly, Sarah Silverman und viele andere verzichten und stattdessen mit Christian Ulmen Vorlieb nehmen.

David