Smashing Book 2 Kurzreview + Verlosung

Seit einiger Zeit ist nun die zweite Ausgabe des Smashing Books in meinem Besitz, der Quintessenz des Smashing Magazines in gedruckter Form auf Hochglanz Papier und in Hardcover eingebettet.

Wie auch schon im ersten Buch der Betreiber eines der bekanntesten Design-Blogs der Welt geht es im Smashing Book #2 um Typography, Usability, Wireframing und ähnliches. Weil ich das oft gefragt werde: nein, es sind nicht einfach nur Blogartikel, es sind zum Teil 30-40 Seiten lange Artikel, die von mehreren Autoren und Gastautoren des Smashing Magazine extra für dieses Buch verfasst wurden.

Um mal ein bisschen anzuteasern: in Applying Game Design Principles to User Experience erklärt Christoph Kolb, wie man zum Beispiel durch Achievements, Badges oder Punkte User an sich binden kann. Denn Menschen lieben Spiel, das zeigen Dienste wie foursquare oder Miso. Aber schon in Foren fängt das an. User werden nach der Anzahl oder der Qualität ihrer Postings gerankt. Dadurch entsteht eine Langzeitbindung und es wird sichergestellt, dass die User nicht abhauen. Es gibt übrigens auch ein WordPress-Plugin, dass Achievements an Kommentatoren verleiht, wenn sie sich aktiv beteiligen und immer wieder kommentieren.

Kapitel 4 von insgesamt 10 Kapiteln trägt den Titel: Sketching, Wireframing and Prototyping. Eigentlich selbsterklärend, worum es hier geht, nämlich um den Entwurf von Webseiten mit verschiedenen Mitteln, sowohl online als auch “offline” auf Papier.

Interessant in Ausgabe 2 ist auch wie schon in der letzten das persönliche, letzte Kapitel. Dieses Mal wird erklärt, wie man ein Buch wie das Smashing Book herausbringt, was ohne Buchverlag gar nicht so einfach ist. Außerdem wurde auf Kundenfeedback eingegangen, weshalb Band 2 z.B. Hardcover ist und sich deshalb total doof neben meinem ersten Band im Regal macht, der ein Taschenbuch war.

Fun Fact: die Illustrationen im Smashing Book #2 stammen von Yiying Lu, die dank ihres Designs des verhassten Twitter-Fail Whales bestimmt einigen ein Begriff ist. Selbstredend, dass das Buch optisch wieder einwandfrei ist und auch das neue Format gefällt, auch wenn mich das alte überhaupt nicht gestört hat. Angeblich ging das Buch schnell kaputt aber ich habe das so oft verliehen und es sieht bei mir noch immer einwandfrei aus, keine Ahnung wie manche Leute mit ihren Büchern umgehen. Wie immer beim Smashing Book und auch beim Smashing Magazine stolpert man ab und zu über eine merkwürdige Formulierung, die zwar eigentlich korrekt ist, aber trotzdem komisch aussieht. Was manche nicht wissen: das Smashing Magazine wird von Deutschen betrieben und beim Smashing Book waren natürlich auch Deutsche beteiligt. Es wird aber immer alles Korrektur gelesen, weshalb es eigentlich nichts zu bemängeln gibt.

Wie oben schon gesagt ist das Smashing Book ohne Unterstützung eines Verlages entstanden. Deshalb hat es z.B. auch keine ISBN und ist nicht bei Amazon & Co. erhältlich. Aus dem gleichen Grund ist es aber leider auch sehr teuer. Ich konnte noch vom Vorbestellerrabatt profitieren, mittlerweile kostet es regulär 23,90 Euro + 3,50 Versand (was man im Sinne der Transparenz “Verpackung + Versand” hätte nennen müssen, da das Buch als Büchersendung für 1,40 verschickt wird, die aufwändige Pappverpackung aber sicher auch nicht günstig war). Verdammt teuer für ein 350 Seiten Buch, das man mal durchblättert und ab und zu als Nachschlagewerk aus dem Regal holt. Versteht mich nicht falsch, man kann viel lernen – selbst wenn man nur ein kleines Blog betreibt, kann man von dem Wissen profitieren. Aber man kann auch den RSS-Feed des Smashing Magazines abonnieren. Ich habe lieber ein Buch in der Hand und es ist natürlich viel aufwändiger und schöner gemacht als das Blog, wem die digitale Form reicht, der braucht sich da Buch natürlich nicht zu kaufen. Macht sich trotzdem toll im Regal.

The Smashing Book #2 kaufen


(Ja, das bin ich zusammen mit vielen anderen Namen im Smashing Book. Kann die Seite auf Wunsch auch gerne signieren ;) )

Verlosung:
Wer das Smashing Book aber haben möchte, hat hier jetzt die Chance, eines gratis abzustauben. Ganz recht, ich verlose ein Mal The Smashing Book #2 unter meinen lieben Lesern. Ihr könnten Captain Obvious auf Facebook liken, ihr könntet den Artikel hier twittern oder drüber bloggen oder, was ich noch toller fände: mein kleines Nebenprojekt Zockwork Orange auf Facebook liken, auf Twitter verfolgen oder an dieser tollen Blog-Parade teilnehmen, bei der es tolle Preise (einen 30cm großen Raving Rabbid z.B.) zu gewinnen gibt und die noch ein bisschen verlängert wurde.
Das alles lässt euch in meiner Gunst steigen, ändert aber nichts an den Gewinnchancen. Das geht nämlich viel einfacher. Jeder Kommentar unter dem Artikel hier nimmt teil. Schreibt einfach, warum gerade ihr das Smashing Book gewinnen wollt und zum Schluss entscheidet random.org dann, wer von euch den besten Grund genannt hat. Um das Ganze nicht zu sehr in die Länge zu ziehen, habt ihr Zeit bis Mittwoch, den 2. März um 23:59 Uhr.

Versand:
Beim Smashing Book beschweren sich die meisten über die Lieferzeiten aber Büchersendungen werden von der Post nun mal mit geringster Priorität verschickt und sind immer lange unterwegs. Umso erstaunter war ich, als das Ding in meiner Packstation lag. Büchersendungen kann man also auch an Packstations verschicken, war mir neu. Anywho: ich werde das Buch auch als Büchersendung verschicken, das ist für mich am günstigsten, dauert aber dann leider ein paar Tage. Und geht leider nur innerhalb Deutschlands, Leser von außerhalb muss ich leider ausschließen außer ihr bietet mir direkt eine gute Versandlösung an, die nicht zu teuer ist.

tl;dr:
The Smashing Book #2 ist draußen, etwas teuer aber mindestens so toll wie der Vorgänger. Wenn ihr eins gewinnen wollt, schreibt einen Kommentar hier drunter.

  • Posted in: Uncategorized

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>