Musik
comments 7

Projekt Hörsturz Runde 45: Guilty Pleasure

Willkommen zur Guilty Pleasure-Sonderrunde des berühmten Projekt Hörsturz. Guily Pleasure, was ist das überhaupt genau? Das wissen die meisten Teilnehmer glaube ich selbst nicht. Ich verstehe darunter Musik, von der man weiß, dass sie scheiße und trashig ist, die man aber heimlich in der Dusche trotzdem vor sich hersingt. Songs, die einfach im Ohr bleiben, ob man will oder nicht.

Zu meiner Bewertung: ich werde Songs hier dieses Mal auch wieder danach bewerten, wie gut ich sie finde und nicht z.B. danach, wie sehr sie mMn dem Guilty Pleasure-Schema entsprechen.

Linkin Park Vs. Linkin Park – Dirt Off Your Shoulder/ Lying From You

(von Tenza)
Ich kenne Linkin Park vs. Jay-Z (was ich ziemlich geil finde), aber Linkin Park vs Linkin Park? Achso, nur vertippt. Ja, geil, geil und nochmal geil, absolut kein guilty pleasure, sondern Musik, wie sie besser nicht sein kann. Mit mehr solcher Musik würde mir das Projekt Hörsturz weitaus mehr Spaß machen, von mir gibt das ganz klar die Höchstpunktzahl für zwei tolle Interpreten, die aus zwei tollen Songs etwas total awesomes gemacht haben.
10/10

Manowar – Kings of Metal

(von Fabian)
Warum denke ich jetzt an Jack Black und will Brütal Legend spielen? Manowar mochte ich eigentlich immer, klingt komisch, ist aber so.
8/10

Cry Sisco! – Afro Dizzi Act

(von cimddwc)
Kenne ich gar nicht, hat aber definitv Style.
8/10

Ke$ha feat. 3OH!3 – Blah Blah Blah

(von Mars)
Ach ja, diese Runde bekommt ihr richtig viele Punkte von mir. So lange ich die Hackfresse von der Ke$sha nicht sehen muss, finde ich die nämlich richtig gut. Ihr hasst Autotune? Ihr habt doch keine Ahnung. Den Song hier kannte ich noch nicht, finde ich aber super (ihr glaubt, ich verarsche euch, oder?), auf jeden Fall um Längen besser als Tik Tok.
9/10

Metro Station – After the Fall

(von Dr. Borstel)
Ohje, Hannah Montanas Bruder… wobei, Hannah Montana mag ich… mal überraschen lassen. (Achy Breaky Heart von deren Vater wäre für mich jetzt eher Guilty Pleasure gewesen)
Der Song ist eher durchschnittlich. Er ist nicht schlecht, aber hat kaum Potential, im Gedächtnis zu bleiben.
6/10

Rebecca Black – Friday

(von David)
Ich find’s geil. Punkt. Der schlechte Rap, die langgezogenen Wörter, damit es irgendwie ins Reimschema passt, die awkwarden “Schauspieler”… ich find’s einfach grandios, kann es schon lange mitsingen und mache es auch gerne und oft. Muss man erstmal schaffen, einen so simplen aber genialen Song zu fabrizieren.
We so excited!
10/10

Take That – Patience

(von Khitos)
Langweiliges Radio-Backgroundgedudel.
2/10

Chris de Burgh – Don’t pay the ferryman

(von Konzertheld)
Hab ich schon mal irgendwann gehört… ja, das mit dem Echo ist ein bisschen trashig, ansonsten aber recht cool.
7/10

Vengaboys – Shalala lala

(von Nummer Neun)
Oh noes, die 90er… wäre es wenigstens AQUA, aber die Vengaboys?
Allerdings wippe ich hier mit dem Kopf, schnippe mit den Fingern und kenne den ganzen verdammten Text!!! Dafür muss ich Punkte geben.
6/10

Absolute Beginner – Chili-Chil Bäng Bäng

(von LemonHead)
Alter…. die Beginner bei “guilty pleasure” vorzuschlagen… dafür gibt’s beim nächsten Treffen eins auf den Deckel, lieber Marc.
Geiler Song, gibt es so gut wie nichts dran auszusetzen. Außer, dass die Beginner noch weitaus bessere Songs haben.
7/10

Durchschnitt: 7,3/10

Bonussongs

Ashley Tisdale & Lucas Gabreel – Bop to the top

(von maloney8032)
Oh Gott, bei High School Musical und Aschley Tisdale fängt bei mir fast die Schmerzgrenze an. Die Filme habe ich nie gesehen, den Song finde ich ganz okay.
4/10

Chris Isaak – Baby Did a Bad Bad Thing

(von JuliaL49)
Gibt bessere Songs vom Chris. Aber Chris ist cool (hey, der hat bei FRIENDS mitgemacht), der Song ist nicht schlecht und Laetitia Casta im Video, hallo?
7/10

Daft Hands – Harder, Better, Faster, Stronger

(von Mausz)
Hö? Nur, weil da jemand ein komisches Video gemacht hat, ist das nicht plötzlich kein Daft Punk mehr. Daft Punk, nicht Daft Hands, bitte korrigieren, danke. Und Daft Punk ist mit Abstand die geilste Elektro-Band der Welt. Und wer das nicht gut findet, hat in meinen Augen von Musik wirklich mal so gar keine Ahnung. Die beiden Franzosen sind einfach nur genial. Habt ihr mal den TRON-Soundtrack gehört?
Hopfen und Malz verloren hier, echt.
10/10

Dolls United – Eine Insel mit zwei Bergen

(von Michael)
“die 90er waren peinlich, aber sowas von verdammt geil :-)”
Ah, jetzt ja, eine Insel.
Ah, jetzt ja, 7/10 Punkte

Hellogoodbye – Here (In Your Arms)

(von Konna)
Noch nie von gehört, was ist das? Kennt man das irgendwoher? Recht chillig, ich würde in das Album reinhören, wenn die eins haben.
7/10

Noisia – Shellshock

(von beetFreeQ)
Feinster Drum & Bass. Aus den Niederlanden? Oha.
8/10

S Club 7 – Have you ever

(von Sorkin)
Startet nicht
-/-

The Used – Blue and Yellow

(von Kristin)
“gelten mittlerweile eher Gruppen wie Fall Out Boy und die befreundeten My Chemical Romance als Bezugspunkte” Nuff said!
8/10

Ich habe in der Runde mehr gute Musik gehört als sonst. Mehr neue Musik entdeckt als sonst. Wohingegen ihr Daft Punk und guten Drum & Bass als guilty pleasure bezeichnet, als Musik also, für die man sich schämen muss? Ich habe immer mehr Zweifel, ob ich mit den anderen Teilnehmern jemals auf einen gemeinsamen Nenner kommen werde… und ich dachte, es ginge hier darum, neue Musik zu entdecken und auch mal ein bisschen offen zu sein.

7 Comments

  1. David, was für einen Browser benutzt du? Opera weigert sich bei mir in letzter Zeit nämlich gerne mal, Grooveshark zu starten, während es per Firefox problemlos geht …

    Interessant, wie dir die Runde gefällt … :-D Guilty Pleasure sollten wir auf jeden Fall wiederholen!

  2. Opera? TROLOLOL :P
    Nö, Firefox natürlich, den neusten davon. Öffnet auch alles ganz normal, nur außer dem Loading-Bild sehe ich nix.

  3. @Nummer Neun: Was hat dir denn Take That getan? :’(

    Auf jeden Fall ne interessante Runde, wo “Friday” sicherlich nicht als schlechtester abschneiden wird :D

  4. Pingback: Projekt Hörsturz – Runde 45: Guilty Pleasures – freeQnet

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>